SchreibLand NRW

2020 werden 60 NRW-Bibliotheken vom Land geförderte Schreibwerkstätten anbieten. Mit dem Projekt „SchreibLand NRW“ unterstützen das Literaturbüro NRW und der vbnw Kinder und Jugendliche dabei, das Handwerk des Schreibens zu erlernen. [mehr]

Nacht der Bibliotheken

Am 15. März 2019 fand unter dem Motto: "mach es!" die "Nacht der Bibliotheken" statt. Alle zwei Jahre organisiert der vbnw diese größte Lobby-
veranstaltung der NRW-Bibliotheken, bei der 200 Bibliotheken vielfältiges Programm anbieten. Die nächste "Nacht der Bibliotheken" findet am 19. März 2021 statt. [mehr]

Online-Ausleihe

Online ausleihen liegt im Trend: In den NRW-Bibliotheken können Mitglieder sich übers Internet rund um die Uhr Bücher, Hörbücher, Zeitschriften ausleihen und sogar Sprachen lernen. [mehr]

Bibliotheken bewegen!

Öffentlichen Bibliotheken sind Lieblingsorte: Hier kann man sich wohlfühlen, Spaß haben, spielen, Freunde treffen und Medien aller Art nutzen. [Film zum Download]

12/2019

KEK Sonderförderung 2020: Jetzt schnell Anträge einreichen

Die Erhaltung schriftlichen Kulturguts in Bibliotheken und Archiven wird 2020 von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien mit 1,8 Mio. Euro zusätzlich für konservatorische und restauratorische Maßnahmen gefördert. Die Länder müssen diese geförderten Projekte mitfinanzieren. Wie 2019 müssen die Anträge bis zum 31. Januar 2020 bei der KEK eingehen. Vorher ist ein Ersttestat auf Landesebene einzuholen. Dafür müssen die Anträge bis zum 15. Januar 2020 beim Ministerium für Kultur und Wissenschaft (MKW) NRW vorliegen. Die Anträge müssen an folgende Email-Adresse verschickt werden: fp-415@mkw.nrw.de. Parallel müssen die Anträge auch schriftlich mit Originalunterschrift zugesandt werden. Die unterschriebenen Originalanträge sollten dabei an das Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW, z.Hd. Frau Geiß/Ref. 415, Völklinger Straße 49, 40221 Düsseldorf versandt werden. » weitere Informationen


11/2019

Bibliotheksstärkungsgesetz: BIB und vbnw fördern Stärkungspakt

Der Berufsverband Information Bibliothek e. V. (BIB) und der vbnw begrüßen das Bibliotheksstärkungsgesetz in seiner Intention, Öffentliche Bibliotheken als Dritte Orte, als Lern- und Begegnungsorte zu stärken und die Möglichkeit zu schaffen, die Kultur- und Bildungsinstitution Bibliothek mit qualifiziertem Fachpersonal auch am Sonntag öffnen zu können. Dazu bedarf es allerdings einiger Maßnahmen, die durch einen Stärkungspakt umgesetzt werden sollten. Mit einem Schreiben haben sich beide Verbände an Ministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen, MKW sowie an den Ausschuss für Kultur und Medien gewandt. | Foto: Christian Köster, 2019

10/2019

Sonntagsöffnung:
Gesetz vom Landtag
verabschiedet

Am 9. Oktober hat der Landtag NRW das Bibliotheksstärkungsgesetz verabschiedet. Das Gesetz ermöglicht es Öffentlichen Bibliotheken in NRW sonn- und feiertags zu öffnen. Am 4. Juli hatte dazu eine Expertenanhörung stattgefunden. In einer Pressemitteilung begrüßt der vbnw das Gesetz, betont aber, dass die rechtlichen Rahmenbedingungen alleine nicht ausreichen. Auch vor Ort müssten die personellen und finanziellen Voraussetzungen geschaffen werden, da eine solche Öffnung mit einem erheblichen Mehraufwand einhergehe. [Expertenanhörung]

1/2020

ProLibris 4-2019: IM FOKUS "Bibliotheken
digital"

Aus Anlass des Besuchs von Ministerin Pfeiffer-Poensgen (MKW) bei der MV des Verbands stehen Digitale Projekte von NRW-Bibliotheken IM FOKUS von Heft 4-2019. Weitere Themen sind u. a.:

  • Möglichkeiten der gemeinschaftlichen Erwerbung von elektronischen
  • RessourcenHoe doe je dat? – Human Resources Management in niederländischen Universitätsbibliotheken
  • Stadtbibliothek Köln: Mit niedrigschwelligen minibibs Bildung weiterdenken [mehr]

Foto: Christian Köster


6/2019

Land NRW fördert 17 Projekte als "Dritte Orte"

17 Projekte in NRW werden als „Dritte Orte“ gefördert. Im Projekt „Löhne umsteigen e. V.“, das einen leerstehenden Bahnhof mit Leben füllen möchte, ist die Stadtbücherei Löhne zentraler Akteur. Bei den folgenden Projekten sind Bibliotheken Partner: „Life House Stemwede“ (Gemeindebücherei Stemwede, OWL), „Heimat- und Naturverein Brachelen“ (Stadtbücherei Hückelhoven), „Stadt Borken“, „Heimatverein Burgsteinfurt e. V. & Dampfross e. V.“, „Stadt Waltrop“ und „Eifelgemeinde Nettersheim“. [mehr]

 

6/2019

Im Landtag: Leistungen von ÖBs in der digitalen Gesellschaft

Aufmerksame Zuhörer fanden die Impulsreferate von Dagmar Schnittger (Ibbenbüren), Katrin Stroth (Paderborn) und Dr. Johannes Borbach-Jaene (Dortmund, Vorsitzender des Verbands für Öffentliche Bibliotheken, ÖBs) beim Parlamentarischen Frühstück, zu dem der vbnw Landtagsabgeordnete und Mitarbeitende des Kulturministeriums eingeladen hatte. Landtagspräsident André Kuper begrüßte die Gäste. Das Thema: Leistungen von ÖBs in der digitalen Gesellschaft. | Foto: sla

3/2019

Schirmherrin Laschet eröffnete "Nacht der Bibliotheken" 2019

Susanne Laschet eröffnete am Freitag, 15. März, als Schirmherrin die "Nacht der Bibliotheken" 2019 in der Stadtbibliothek Mönchengladbach: "Ich hoffe, dass Sie alle glücklich werden mit Büchern und den vielen Aktivitäten, die Bibliotheken bieten!" Mit dabei: Oberbürgermeister Hans Wilhelm Reiners (r.), (v. l.) vbnw-Präsident Andreas Bialas und Bibliotheksleiterin Brigitte Behrendt. 198 NRW-Bibliotheken machten mit Programmen unter dem Motto "mach es!" mit. [Grußwort] | [mehr]

6/2019

Dr. Hannelore Vogt erhält Karl-Preusker-Medaille 2019

Der Dachverband der Bibliotheksverbände, Bibliothek & Information Deutschland (BID) e.V., verleiht die Karl-Preusker-Medaille 2019 an die Direktorin der Stadtbibliothek Köln, Dr. Hannelore Vogt. Die Bundesvereinigung würdigt damit Hannelore Vogts innovatives Denken und Handeln, mit dem sie die Stadtbibliothek Köln zu einer der attraktivsten Kultur- und Bildungseinrichtungen vergleichbarer Art in Europa gemacht hat. Die Auszeichnung wird am 31. Oktober 2019 in Köln verliehen. [mehr]

4/2019

„Lange Lernnächte“ für Schülerinnen und Schüler

2018 fanden in der Stadtbücherei Hagen erstmals „Lange Lernnächte“ zur Abiturvorbereitung statt. 2019 bot nun ein gutes Dutzend Bibliotheken in NRW den Schülern einen solchen Service. Neben Arbeitsplätzen umfasst dieser auch Massagen, alkoholfreie Longdrinks und mancherorts Nachhilfe-Lehrer. Mit dabei: die Bibliothek der FernUniversität Hagen, die Stadtbibliotheken in Aachen, Bottrop, Düsseldorf, Gelsenkirchen, Gütersloh, Hagen, Hamm, Herne, Iserlohn, Krefeld, Mülheim, Münster, Neuss, Recklinghausen, Witten.

1/2019

SchreibLand NRW: 2019 werden 45 Werkstätten gefördert

Mit dem Projekt „SchreibLand NRW“ bringen das Literaturbüro NRW und der vbnw Kindern und Jugendlichen das Handwerk des Schreibens nahe. Deshalb werden auf www.SchreibLandNRW.de Workshop-Angebote gesammelt. Außerdem organisieren NRW-Bibliotheken Schreibwerkstätten. 2019 werden 45 dieser Werkstätten gefördert. | Foto: Stadtbibliothek Münster


Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen
vbnw
dbv Deutscher Bibliotheksverband